AI-Objekt in Pfad umwandeln

Sie befinden sich auf:

Adobe Illustrator Tutorial

Das folgende Tutorial wurde mit Adobe Illustrator CC 2020 (24.x) auf macOS erstellt. Unter Windows 10 ist der Ablauf nahe zu gleich.

Tutorial: Wie Sie in Adobe Illustrator ein Flächenobjekt in ein Pfadobjekt zurückverwandeln können

Pfadobjekt in Flächenobjekt umwandeln

Dies ist ein häufiger Weg, um in Adobe Illustrator CC ein Flächenobjekt zu erstellen: A Zeichnen Sie in Adobe Illustrator mit dem 'Zeichenstift-Werkzeug' einen offenen oder geschlossenen Pfad. B Dem Pfad können Sie dann eine Strichstärke (Kontur) geben, hier zum Beispiel 15 Pt. C Rufen Sie den Menübefehl Objekt > Pfad > Konturlinie auf; so wird aus dem Pfad-Objekt mit Strichstärke ein Flächenobjekt, das mit der ehemaligen Konturfarbe gefüllt ist.

Schrift in Flächenobjekt umwandeln

D Schreiben Sie einen Buchstaben oder ein Wort in der Schrift 'DejaVu Sans Book'. E Rufen Sie den Menübefehl Schrift > In Pfade umwandeln auf; so werden die Buchstaben in Pfad-Objekte umgewandelt.

Flächenobjekt in Pfad umwandeln

Ein Flächenobjekt durch einen Pfad zu erstellen, ist in Adobe Illustrator, wie oben gesehen, ganz einfach. Kann man ein Flächenobjekt in einen Pfad zurückverwandeln? – Ja, jedoch ist Handarbeit gefragt, weil es dafür keinen Automatismus in Adobe Illustrator gibt. (Allein für ein Quadrat, gäbe es mehrere Möglichkeiten für einen Pfad, nämlich die Spiegelachsel horizontal und vertikal, sowie die beiden Diagonalen.) Daher muss das Flächenobjekt auf zwei sinnvolle Pfad von Hand reduziert werden. Dann liegt der gewünschte Pfad genau in der Mitte, zwischen der äußeren (linken) und inneren (rechten) Kontur. Um den Weg, wie Sie ein Flächenobjekt in einen Pfad umwandeln, kennenzulernen, starten Sie mit dem Großbuchstaben 'C' aus einer Sans-Serif-Schrift, der in Pfade umgewandelt wurde.

So gehen Sie vor

A Rufen Sie das Schere-Werkzeug auf und ...
B klicken Sie auf die Endpunkte der senkrechten Verbindungen des Buchstabens 'C', um den inneren vom äußeren Pfad zu trennen. C Löschen Sie die beiden senkrechten Verbindungen im Fenster Ebene oder durch Anklicken mit dem Auswahl-Werkzeug. D Um die Mitte zwischen den beiden verbliebenen Pfaden zu finden, wählen Sie den inneren und äußeren Pfad im Fenster Ebene aus und ...
E rufen den Menübefehl Objekt > Angleichen > Angleichungsoptionen auf.
F Wählen Sie die Option 'Festgelegte Stufen' mit der Anzahl '1' und bestätigen Sie mit OK. G Rufen Sie den Menübefehl Objekt > Angleichen > Erstellen auf. Es entsteht ein neuer Pfad genau zwischen den beiden Alten. Jedoch im Fenster Ebenen sehen Sie ein neues Objekt mit Namen Angleichen, das den neuen Pfad und einen der beiden anderen enthält. Diese müssen jetzt noch getrennt werden, dazu wird ein Befehl aufgerufen, den Sie sicher eher weniger erwartet hätten. H Wählen Sie im Fenster Ebenen das Objekt Angleichen aus und ...
ø rufen den Menübefehl Objekt > Transparenzen reduzieren auf.
I Im Dialog wählen Sie Hohe Auflösung und klicken auf OK.
Sie sehen im Fenster Ebenen in der Gruppe drei Pfade, von denen Sie den Äußeren und Inneren löschen können. Der Mittlere ist der gewünschte Pfad, der in der Abbildung magentafarben eingefärbt wurde.

Geschlossene und komplexe Formen in Pfad umwandeln

Nicht alle Flächenobjekte sind so einfach wie der Buchstabe 'C'. Daher müssen Sie komplexere Formen in leicht umwandelbare Teilformen aufteilen und die Pfadteile dann wieder zusammensetzen.

Ein Flächenobjekt mit einem Loch in der Mitte

Der Buchstabe 'O' lässt sich in der Mitte (Spiegelachse) durchschneiden. Eine der beiden Hälften kann dann zum Pfad umgewandelt werden und durch Spiegeln als Kopie wieder zu einem (geschlossenen) Pfad zusammengesetzt werden.

Der Buchstabe 'B' besteht beim genauen Hinsehen aus einem Balken wie dem 'I' und zwei Buckeln wie der '3'. Entsprechend kann 'B' zerlegt werden. Trennen Sie den Balken ab und transformieren Sie ihn in einen Pfad. Dann nehmen Sie sich den Rest vor. Da der äußere Rand in der Mitte der '3' nicht auf gleicher Höhe (links) wie der innere Rand ist, müssen Sie an dieser Stelle den äußeren Rand entsprechend verlängern (evtl. Punkt hinzufügen). Auch müssen Sie, da der innere Rand zwei Teilen besteht, den äußeren Rand aufteilen und dann später die drei Pfade vom Balken, dem oberen und dem unteren Buckel wieder zusammensetzen.

Ihr Webbrowser wurde als Internet Explorer 9 erkannt. Bitte benutzen Sie, wenn möglich, einen neueren Webbrowser.
Ihr Webbrowser wurde als Internet Explorer 8 erkannt. Bitte benutzen Sie, wenn möglich, einen neueren Webbrowser.
Ihr Webbrowser wurde als Internet Explorer 7 erkannt. Bitte benutzen Sie, wenn möglich, einen neueren Webbrowser.
Ihr Webbrowser wurde als Internet Explorer 6 erkannt. Bitte benutzen Sie, wenn möglich, einen neueren Webbrowser.
Ihr Webbrowser wurde als ältere Firefox/SeaMonkey erkannt. Bitte benutzen Sie, wenn möglich, einen neueren Webbrowser.